Menu Content/Inhalt
Home Bereitschaft
Über uns PDF Drucken E-Mail





Unsere Bereitschaft  besteht zur Zeit
aus 15 Helferinnen und Helfern.

Die Hauptarbeit liegt in der Betreuung der zahlreichen Veranstaltungen in unserer Gemeinde. Es werden Handball- und Fußballspiele, Reitturniere, Sportveranstaltungen, Grenzgang u.v.m. sanitätsdienstlich betreut.

Weiterhin wird die Bereitschaft zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr bei Bränden, Unfällen, Suchak­tionen etc. mit alarmiert. Hier besteht die Aufgabe in der Erstversorgung von Verletzten, Eigenschutz der eingesetzten Feuerwehrkräfte sowie Betreuungs- und Verpflegungsaufgaben.

Alle Aktiven sind im Sanitätsdienst mit der aktuellen Sanitätsausbildung sowie in weiter­führenden lebensrettenden Maßnahmen ausgebildet. Es werden alle 14 Tage Übungs- und Schulungsveran­staltungen durchgeführt, um die erworbenen Kennt­nisse zu vertiefen und weiter auszubauen.

Für diese Aufgaben werden jährlich ca. 3500 Stunden ehrenamtlich geleistet.


Weiterhin ist die Bereitschaft im Katastrophenschutz des Odenwaldkreises sowie in der Bereichssanitätsgruppe (BSG) Gersprenz tätig.

Für den Einsatz im 2. Sanitätszug des Odenwaldkreises erhielten wir 2010 einen neuen Notfallkrankenwagen Typ KTW-B, vom Land Hessen.

Die Bereichssanitätsgruppe Gersprenz setzt sich aus den DRK-­Ortsvereinigungen Reichelsheim, Brensbach und Frän­kisch-Crumbach zusammen. Die Gruppe besteht aus 25 Helferinnen und Helfern, 5 Einsatzfahrzeuge und ein großes Materialdepot stehen zur Verfügung. Die Aufgabe der BSG ist es, den hauptamtlichen Rettungsdienst bei einem Großschadensereignis, z.B. Unfall mit mehreren Verletzten, zu unterstützen. 

Weiterhin sind wir seit 2002 als „Helfer-vor-Ort“ in Fränkisch-Crumbach im Einsatz. Die Helfer vor Ort werden alarmiert, wenn in Fr.-Crumbach ein Notfall passiert ist und der zuständige Rettungswagen in Beerfurth nicht zur Verfügung steht. 
Auch hier haben wir steigende Einsatzzahlen zu verzeichnen.
2011 hatten wir bereits 16 Einsätze.

Alle Helferinnen und Helfer sind mit persönlicher Schutzausrüstung, HVO-Sanitätstasche sowie mit einem Funkmeldeempfän­ger ausgestattet und können Tag und Nacht sofort alarmiert werden.  

Bei der Durchführung der 4 Blutspendeaktionen im Jahr wer­den jährlich ca. 350 Spender betreut.

Auch die Ausrüstung wurde in den letzten Jahren deutlich ausgebaut. Hauptsächlich durch den Einsatz in der Erstversorgungsgruppe wurde viel investiert. Hier sind besonders mehrere Notfallkoffer, neue erweiterte Erste-Hilfe Taschen, Kinder-Notfallkoffer, eine Verbrennungstasche und der neue Combi-Carrier II zu erwähnen.

Das größte Problem mit dem die Einsatzabteilung zu kämpfen hat ist, dass die Zahl der zu betreuenden Veranstaltungen ständig steigt, aber die Anzahl der Einsatzkräfte gleich bleibt bzw. sinkt. 

Deshalb freuen wir uns über jeden, der Interesse hat, bei uns mitzuarbeiten.

Wir bieten den aktiven Helferinnen und Helfern eine kostenlose Ausbildung
in Erster-Hilfe, Sanitätsdienst, Herz-Lungen-Wiederbelebung, AED und vieles mehr.

Auch die Geselligkeit kommt bei uns nicht zu kurz. 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben können Sie gerne auch zuerst bei uns reinschnuppern!

Die Bereitschaft trifft sich alle 2 Wochen montags im DRK-Raum im Rathaus.

Für weitere Informationen steht Ihnen unser Bereit­schaftsleiter Tobias Grünewald
unter der Telefon­nummer 06164/2970 oder per Email
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  
gerne zur Verfügung.

Besuchen Sie uns doch einfach mal, jeder ist bei uns herzlich willkommen. 
Kommen Sie einfach Montags vorbei! Bis dann.



Unsere Bereitschaftsleitung im Jahr 2011

Stellvertreter Dieter Korff und Bereitschaftleiter Tobias Grünewald