Menu Content/Inhalt
Home Helfer vor Ort HvO Ablauf in Fr.-Crumbach
Ablauf HVO Fr. Crumbach PDF Drucken E-Mail


Helfer vor Ort
in Fr.-Crumbach

 

 

Wir haben mit der Einrichtung "Helfer vor Ort"  im Jahr 2003 begonnen.

Die Helfer der DRK Bereitschaft Fränkisch-Crumbach können rund um die Uhr über Funkmeldeempfänger alarmiert werden.

Die Alarmierung erfolgt in der Regel nur, wenn der für Fr.-Crumbach zuständige Rettungswagen, der in Gersprenz stationiert ist, sich im Einsatz befindet bzw. nicht zur Verfügung steht.

In akuten Fällen oder wenn vorauszusehen ist, dass weitere Helfer bei einem Einsatz benötigt werden, kann die Leitstelle auch gezielt die HvO alarmieren.

Steigende Einsatzzahlen zeigen auch die Notwendigkeit und die Akzeptanz dieser Einrichtung.

  Ablauf HvO in Fränkisch-Crumbach

Alle 12 Helfer, die beim HvO mitwirken, werden über die Leitstelle Odenwald  per Funkmeldeempfänger alarmiert.

Wurde in Fränkisch-Crumbach an die Leitstelle Odenwald ein Notfall gemeldet und der zuständige RTW aus Nieder-Kainsbach steht nicht zur Verfügung, wird zeitgleich der HvO, der nächste freie Rettungswagen, meistens aus Höchst oder Erbach, und ggf. der Notarzt mitalarmiert.

Dadurch sind in solchen Fällen wir im Schnitt ca. 10 Minuten früher an der Einsatzstelle als der weit her geholte Rettungswagen.

Nach dem Alarm rufen die Helfer, die diesen Einsatz übernehmen können, bei der Leitstelle zurück und fragen nach dem Einsatzort und ob sich weitere Helfer gemeldet haben.

Bei jedem Einsatz sollen in der Regel 2-3 Helfer zum Patienten ausrücken.

Die Helferinnen und Helfer sind mit Einsatzjacke, Funkmeldeempfänger und Notfalltaschen ausgestattet.

Ein Helfer fährt mit seinem Privatfahrzeug direkt zum Einsatzort, der andere Helfer fährt an die DRK Garage im Rathaushof und rückt mit dem DRK-Einsatzfahrzeug zur Einsatzstelle aus.

In unserem Einsatzfahrzeug befinden sich alle Gerätschaften und Einrichtungen einschließlich Defibrillator, die für die Erstversorgung der Patienten benötigt werden.

An der Einsatzstelle erfolgt die Erstversorgung des Patienten.

Weiterhin ggf. Lagemeldung an die Leitstelle, Rücksprache mit dem auf dem Weg befindlichen Rettungswagen, ggf. Anforderung von weiteren Hilfskräften

Nach Ankunft des RTW wird der Patient an die RTW-Besatzung übergeben bzw. wird die Versorgung noch gemeinsam zu Ende geführt.

Wenn keine weitere Hilfe z.B. von den Angehörigen etc. mehr benötigt wird, fährt der HvO wieder zurück und meldet sich bei der Leitstelle ab.

Danach muss das verbrauchte Material wieder nachgefüllt und die Gerätschaften gereinigt werden, um die weitere Einsatzbereitschaft zu gewährleisten.

Hier möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass diese Einrichtung rein freiwillig und auf ehrenamtlicher Basis beruht.

Natürlich kann es auch sein, dass kein Helfer zum Einsatz fahren kann, hauptsachlich tagsüber stehen hier kaum Helfer zur Verfügung.

Das kommt aber zum Glück nur selten vor, meistens ist wenigstens 1 Helfer vor Ort.

Kostenerstattung:

Eine Kostenerstattung für die eingesetzten Helfer gibt es nicht.

Die Materialkosten werden alleine von der DRK-Ortsvereinigung getragen, die sich ausschließlich durch Spenden, Mitgliedsbeiträge, Veranstaltungen wie das Grillfest, Theateraufführungen etc. finanziert.

Die DRK Ortvereinigung  würde sich über neue aktive Mitglieder sehr freuen, die bereit sind, in unserer Bereitschaft mitzuarbeiten.

Nicht nur beim Helfer vor Ort, sondern auch bei unseren zahlreichen Diensten und Veranstaltungen, die wir in Fränkisch-Crumbach betreuen.

Auch passive Mitglieder sind herzlich willkommen, denn ohne die Mitgliedsbeiträge und sonstige Spenden ist eine solche Einrichtung nicht zu bewerkstelligen.

Um unsere Ausrüstung und den Materialverbrauch finanzieren zu können, bitten wir um Spenden auf das Konto der Volksbank Odenwald

BLZ              : 50863513

Konto Nr.     : 1633384

Stichwort     : Helfer vor Ort

Weiterhin suchen wir Menschen mit Engagement, die bereit sind, als Helferinnen und Helfer in unserer Bereitschaft anspruchsvolle Aufgaben zu übernehmen und anderen Menschen zu helfen.
Deshalb möchten wir Sie sehr gerne herzlich dazu einladen, ehrenamtlich bei uns mitzumachen

Machen Sie sich ein Bild von unserer Arbeit!

Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung. Vielleicht können wir Sie ja auf einer unserer nächsten Ausbildungsveranstaltungen oder Blutspendeterminen begrüßen.

Unsere Ausbildungsabende finden 14tägig immer montags um 20Uhr im DRK-Raum (Rathaus) statt.

 Weitere Informationen gibt Ihnen auch gerne unser: 

Bereitschaftsleiter Tobias Grünewald Tel. 06164 / 2970

Mobil: 017620124963 

1. Vorsitzender Georg Kaciala Tel. 06164 / 912767